Portrait

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Erbrecht Gernot Frietzsche geb. am 05.01.1966 in Frankfurt am Main hat sich seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit auf Arbeitsrecht und Erbrecht konzentriert und kontinuierlich spezialisiert. Er ist Gründer der Fachkanzlei für Arbeitsrecht und Erbrecht, die Standorte in Darmstadt und Rodgau unterhält. Mittlerweile ist er seit Jahren ausschließlich in diesen beiden Rechtsgebieten bundesweit sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich umfassend tätig.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er für die IHK Rhein-Neckar als Referent für Arbeitsrecht im Rahmen der Ausbildung zum/zur Personalkaufmann(-frau) tätig. Er veröffentlicht Fachartikel im Arbeitsrecht und hält Fachvorträge zum Arbeitsrecht.

Arbeitsrecht

Zu seinen Mandanten im Arbeitsrecht gehören Arbeitnehmer in gleicher Weise wie leitende Angestellte, inklusive Vorständen und Geschäftsführern von Unternehmen sowie Arbeitgeber, die er umfassend in allen arbeitsrechtlichen Fragen berät. Er vertritt ganz bewusst sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, weil er damit die „Denkweise beider Seiten kennt“, was ihm ermöglicht, sich im konkreten Fall in die Gedankengänge der Gegenseite hineinversetzen und die nächsten Schritte antizipieren zu können.

Erbrecht

Im Erbrecht ist Fachanwalt für Erbrecht Gernot Frietzsche umfassend beratend und gerichtlich tätig.

Beratungsschwerpunkte hierbei bilden die strukturierte Abfassung von Testamenten und letztwilligen Verfügungen, insbesondere bei komplizierten Familienverhältnissen und damit einhergehend diffizilen erbrechtlichen Fragen.

Er übernimmt selbst Testamentsvollstreckungen, Nachlassverwaltungen sowie Nachlasspfleg- schafften. Im Rahmen von Erbprozessen vertritt er häufig die Interessen von Pflichtteilsberechtigten bei der Durchsetzung ihrer Pflichtteils- sowie ihrer Pflichtteilsergänzungsansprüche. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Interessenvertretung in allen Fragen der Erbscheinerteilung, insbesondere die anwaltliche Vertretung in Erbscheinerteilungsverfahren vor dem Nachlassgericht.